direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

BIP 2020

Zum neunten Mal hat die Technologiestiftung Berlin das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung beauftragt, empirische Daten zum Innovationsgeschehen der Berliner Wirtschaft zu erfassen und legt auf dieser Grundlage einen Report vor. Der volle Bericht steht hier online zur Verfügung. Die Innovationserhebung Berlin 2020 wurde zeitgleich mit der Deutschen Innovationserhebung durchgeführt. Im Report werden ausgewählte Ergebnisse der Innovationserhebung 2020 vorgestellt:

Lupe

Obwohl die Ausgaben der Berliner Wirtschaft in den Bereichen Forschung und Entwicklung gestiegen sind, wurden sowohl in der Innovationsintensität als auch in den Innovationsausgaben leichte Rückläufe verzeichnet. Auch die Umsatzanteile mit Produktneuheiten sind leicht zurückgegangen.

Lupe

Die Innovationsausgaben werden in Berlin und deutschlandweit weiterhin zum Großteil von Großunternehmen getätigt. Bemerkenswert ist aber auch, dass in Berlin die KMU einen wesentlich höheren Anteil der Innovationsausgaben tragen als im gesamtdeutschen Vergleich (25% Berlin vs. 14,7% BRD). Auch in anderen Bereichen, z.B. in der Innovationsbeteiligung, zeigt sich die Berliner Wirtschaft in fast allen Größenklassen überdurchnittlich.

Lupe

Erstmals wurden im Rahmen der Erhebung auch Daten zu Geschäftmodellinnovationen erfasst. Dabei wurden vor allem Veränderungen in der Geschäftspartnerbindung festgestellt.

Lupe

Die Bedeutung digitaler Tools als Teil des Geschäftmodells ist weiterhin gestiegen, z.B. durch vermehrte Nutzung digitaler Plattformen zum Vetrieb von Produkten oder Services. Komplexere Anwendungen wie Künstliche Intelligenz oder maschinelles Lernen nehmen nach wie vor eher eine Nischenrolle ein.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe